FREIWILLIGE FEUERWEHR WELTERSBURG
                                      

(Graphik "Evolutionsweg": Michael Dasbach)

Neuigkeiten zur Beschaffung des TSF-W 2020/21

Donnerstag 16.06.2022

Die sogenannte "Rohbauabnahme" ist erfolgt 

03:00 Uhr in der Nacht waren es, als 5 Feuerwehrleute, 2 aus Kaden und 3 aus Weltersburg, am Fronleichnamstag mit MTW und MZF in Richtung Görlitz aufbrachen. Die Gitterboxen, die seit Montag fertig gepackt im Gerätehaus standen, waren wenige Stunden zuvor in das MZF verladen und sicher verzurrt worden. Für die knapp 600km wurden am Ende 9 Stunden gebraucht, nicht zuletzt deswegen, weil nur in 2 der 4 befahrenen Bundesländern Feiertag war. Ab der Landesgrenze zu Thüringen war das entspannte Fahren vorbei. Baustellen und Staus machten die Fahrt zur Geduldsprobe. Mit zwei Stunden Verspätung trafen die fünf pünktlich zur Mittagspause in Görlitz ein. Nach dem gemeinsamen Essen blieb aber immer noch genug Zeit, die beiden teilfertiggestellten Fahrzeuge mit dem Leistungsverzeichnis und der Auftragsbestätigung abzugleichen. Dabei wurden nur wenige kleinere Abweichungen festgestellt, die allesamt noch behoben werden können. Damit konnte die "Rohbauabnahme" erteilt werden. Die mitgebrachte Ausrüstung wurde währenddessen von Mitarbeitern der Firma BTG entgegengenommen, um die Fahrzeuge in den kommenden Tagen fertigstellen und bestücken zu können. Sie können, wie geplant, in 2 Wochen fix und fertig in Görlitz abgeholt werden. Am 30. Juni ist also wieder eine 4-Länderfahrt erforderlich.


Montag 13.06.2022

Die "Koffer" sind gepackt!

Am Montagabend haben 11 Mitglieder der Einsatzabteilung das Material für den Transfer nach Görlitz inventarisiert, gekennzeichnet und verpackt. 3 Gitterboxen, 3 Europaletten und 2 Kisten mit "Kleinkram" stehen zur Abfahrt bereit. Alles zusammen wird am Mittwochabend (15. Juni) auf das MZF2 der Kameraden des Löschzugs Höhn gepackt und irgendwann am sehr frühen Donnerstagmorgen Richtung Sachsen aufbrechen. Dort ist für den 16.Juni die sogenannte Rohbauabnahme des neuen Fahrzeugs geplant.

Die Weltersburger sind in der Zwischenzeit natürlich nicht "wehrlos". Wehrführer Gerd Holzbach hatte bereits im Vorfeld geklärt, dass die Beladung des "alten" TSF bis zur Auslieferung des neuen Fahrzeugs aus dem Pool der Stützpunktwehr Westerburg komplettiert wird und dadurch weiter einsatzbereit ist.





Freitag 20.05 2022 

 Eine unerwartet frohe Botschaft...

...erreichte uns gestern aus Sachsen! Unser Ansprechpartner beim Aufbauhersteller BTG BRANDSCHUTZTECHNIK GÖRLITZ GmbH teilte uns über die Gemeinde mit, dass sich Aufbau und Auslieferung des neuen Fahrzeugs nun doch deutlich vorziehen werden, wodurch wir quasi wieder im ursprünglichen Zeitplan sind. Die Ausrüstung, die mittlerweile komplett im Weltersburger Feuerwehrhaus liegt, muss am 16. Juni nach Görlitz gebracht werden. Dort findet die Rohbauabnahme durch die VG Westerburg, das Planungsteam der FF Weltersburg und das Planungsteam der FF Kaden statt, die ebenfalls ein neues TSF-W erhält. Die Auslieferung ist nach jetzigem Stand zwei Wochen später vorgesehen, so dass wir das neue Fahrzeug am Abend des 01. Juli im Westerwald erwarten.


Donnerstag 19.05 2022 

Ausrüstung komplettiert

Am heutigen Donnerstag konnten wir in Westerburg sämtliche Ausrüstungsgegenstände abholen, die uns für das neue Fahrzeug noch fehlten. Es handelt sich dabei um Teile, die entweder auf dem noch im Dienst befindlichen 34 Jahre alten TSF gar nicht vorhanden sind bzw. Ausrüstungsgegenstände, die auf Grund des Alters nicht in das neue Fahrzeug übernommen werden. Der nächste Schritt wird die Überführung der Ausrüstung zum Aufbauhersteller nach Görlitz sein. Aus heutiger Sicht geplant für Mitte/Ende Juli.




Dienstag 22.03 2022 

 

Auslieferung verzögert sich

 

Am gestrigen Montag erhielten wir ein Update zum Sachstand der Beschaffung unseres neuen TSF-W. Gleich vorweg, das lange Warten hat leider noch lange kein Ende. Die positive Nachricht: Das Fahrgestell ist, wie zugesagt, pünktlich beim Aufbauhersteller eingetroffen. Das war, angesichts der Situation auf dem europaweiten Fahrzeugmarkt, die größere Unbekannte. Auch die Ausrüstung ist weitestgehend vollständig. Dennoch musste der Produktionsbeginn beim Aufbauhersteller jetzt um weitere 6 Wochen verschoben werden. Die Fertigstellung ist aus momentaner Sicht Ende August, die Auslieferung wohl erst Anfang September.

 

 


Donnerstag 16.09.2021 

Auf Papier kennen wir das neue TSF-W mittlerweile sehr genau

Im Mai erhielten wir von BTG die erste Konstruktionszeichnung zur Freigabe. in Form einer Zeichnung sahen wir erstmal das, was wir bis dahin immer nur besprochen hatten. So ergaben sich fast zwangsläufig ein paar Änderungswünsche. Die Folge war Version 2 der Konstruktionszeichnung, die wir im Juni erhielten. Wer sich das derzeit noch im Dienst befindliche TSF der Weltersburger Wehr anschaut, ahnt was kommt. Der Transit MK3 hat nach diversen Umbauten und Modifikationen quasi nichts mehr mit dem Auto zu tun, welches vor 32 Jahren von Ziegler ausgeliefert wurde. Das Lenkrad ist so ziemlich das Einzige, was in all den Jahren seine Position nie verändert hat. Damals wurden die Fahrzeuge noch "von der Stange" gekauft, die Wehr hatte kein Mitspracherecht. Heute ist das zum Glück anders, und so folgten die Versionen 3, 4 und 5 der Konstruktionszeichnung. Wir haben uns am Ende kaum noch getraut, mit BTG Kontakt aufzunehmen. Unsere Bedenken waren aber völlig unbegründet. Mit Geduld und guten Ideen hat BTG all unsere Wünsche umgesetzt, so dass wir zukünftig auch die Beladung im Fahrzeug unterbringen können, die derzeit nur als Wechselbeladung möglich ist. So konnten wir die letzte Konstruktionszeichnung Anfang September guten Gewissens freigeben. Die Umsetzung im Werk in Görlitz kann beginnen! Wir können es jetzt kaum erwarten, zum ersten Mal in rot zu sehen, was wir bisher "nur" in schwarz/weiß kennen.  


Montag, 22.03.2021

Das Warten hat ein Ende....jetzt beginnt das große Warten!

Für 2021 war, gemäß des bis dahin gültigen Feuerwehrbedarfsplans der Verbandsgemeinde (VG) Westerburg, ein neues TSF als Ersatzbeschaffung für den Transit aus dem Jahr 1989, im Gemeindehaushalt eingestellt. Als die Verantwortlichen der VG Ende 2019 auf die Weltersburger Wehr zukamen, um die Ausschreibungsunterlagen für das neue Fahrzeug zu erstellen, hatte sich dort bereits eine kleine Projektgruppe gebildet und intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt. Die Weltersburger waren sich einig, dass ein Tragkraftspritzenfahrzeug nicht mehr zeitgemäß ist, und baten die Verantwortlichen darum zu prüfen, ob die Beschaffung eines wasserführenden Fahrzeugs (KLF oder TSF-W) denkbar wäre. Auch auf Seiten der Verbandsgemeinde sah man die Notwendigkeit, den Feuerwehrbedarfsplan zu novellieren, so dass sich die Weltersburger Floriansjünger aktuell auf ein neues TSF-W freuen dürfen. Die erforderlichen Ratsbeschlüsse, gepaart mit dem Lockdown in 2020 führten zwar dazu, dass sich die Beschaffung nun von 2021 auf 2022 verzögert, angesichts des Ergebnisses ist dieser kleine Wermutstropfen aber gut zu verkraften.
Die Bestellung des neuen Fahrzeugs erfolgte Ende Dezember 2020, Ende März 2021 fand die erste Besprechung, das sogenannte "Auftragsklärungsgespräch" zwischen den Verantwortlichen der VG Westerburg, der FF Weltersburg und der Firma Brandschutztechnik Görlitz GmbH (BTG) statt. Die Lieferung des Fahrzeugs ist für den Frühsommer 2022 geplant.