FREIWILLIGE FEUERWEHR WELTERSBURG
                                      

Die Einsatzabteilung

Die Einsatzabteilung der Weltersburger Feuerwehr besteht derzeit aus 28 aktiven Feuerwehrfrauen und -männern (Stand: August 2021). Aus- und Fortbildung wird in Weltersburg groß geschrieben, so verfügen alle Mitglieder der Einsatzabteilung neben der erforderlichen Grundausbildung über weiterführende Fach- oder Laufbahnlehrgänge. 15 Einsatzkräfte sind ausgebildete Atemschutzgeräteträger, 13 Einsatzkräfte haben neben der feuerwehrtechnischen auch eine sanitäts- bzw. rettungsdienstliche Ausbildung, und bilden die First-Responder Gruppe der Wehr.

Geleitet wird die Einsatzabteilung von OBM1) Gerd Holzbach (im Titelfoto rechts) und OBM1) Markus Dasbach (im Titelfoto links).

Haben auch SIE Interesse an einer Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr Weltersburg? 

Wenn sie mindestens 16 (besser 18) Jahre alt sind, sich vorstellen können, ein paar wenige Stunden im Monat dem Ehrenamt zu opfern, Bereitschaft mitbringen, die erforderliche Ausbildung zu absolvieren, dann sind sie uns herzlich willkommen.  

Kontakt zur Wehrführung



Gerd Holzbach mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz ausgezeichnet

v.l.: Bernd Dillbahner, Ute Holzbach, Andreas Dasbach (im Hintergrund), Markus Dasbach, Gerd Holzbach (Foto: Karl Dasbach)

(da) Eine ganz besondere Ehre wurde Gerd Holzbach aus Weltersburg am Samstag dem 21. August 2021 zuteil. Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr Weltersburg e.V. wurde Holzbach das Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber verliehen. Bernd Dillbahner, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Westerwald und Mitglied des Landesfeuerwehrverbands RLP war eigens nach Weltersburg gekommen, um diese seltene Auszeichnung vorzunehmen. Das Ehrenkreuz wird im Namen des Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) unter anderem für hervorragende Leistungen im Feuerwehrwesen verliehen, und das, so Dillbahner in seiner Laudatio, trifft auf Gerd Holzbach voll und ganz zu. Holzbach ist seit über 30 Jahren Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Weltersburg, und damit der dienstälteste Wehrführer der Verbandsgemeinde Westerburg. Das alleine war aber für die Ehrung noch nicht ausschlaggebend. Auch nicht die Tatsache, dass er zusätzlich als Feuerwehr-Kreisausbilder tätig ist, als Zugführer bei der Feuerwehr Westerburg, Mitglied der First-Responder Gruppe, und sich eigens dafür auch ganz nebenbei noch zum Sanitäter fortgebildet hat.  Es ist die Summe aus allem, vervollständigt durch seine ganz eigene Art. Er ist nicht einfach nur da, er bewegt, gestaltet, treibt voran und kann sein breit aufgestelltes Wissen zu jeder Zeit gewinnbringend einsetzen. Gerd Holzbach ist die Feuerwehr! Von Amtsmüdigkeit auch nach über 30 Jahren noch keine Spur. Insbesondere die Weltersburger Wehr hat in den 30 Jahren unter seiner Führung eine bemerkenswerte Entwicklung hingelegt. Die meisten der Weltersburger Feuerwehrleute kennen nur diesen einen Wehrführer, so Dillbahner, und wollen auch keinen anderen haben. Gerd Holzbach selbst, der von der Auszeichnung völlig überrascht wurde, und zeitweise um Fassung rang, bedankte sich in einer kurzen Ansprache ganz besonders bei seinem Stellvertreter Markus Dasbach, der ihn in allen dienstlichen Belangen hervorragend unterstützt, so wie bei seiner Frau Ute, die aus Dasbachs Händen noch einen Blumenstrauß entgegennahm.

FF Weltersburg im Mai 2017